Sportwandern

 
Der Brockhaus definiert Wandern
… als Bezeichnung für vielfältige Formen der aktiven Erholung zu Fuß, per Fahrrad, mit Boot, Skiern oder auf dem Pferd; es dient der Gesundheit, ist ein Naturerlebnis und wird aus sozialen und kulturellen Gründen betrieben.

In den letzten Jahre haben sich viele unterschiedliche Wanderformen entwickelt: neben Klassikern wie Bergwandern oder Pilgern finden auch moderne Arten wie meditatives Wandern oder das sportliche Speed Hiking immer mehr Freunde, alles ist möglich -> Wikipedia – Wandern

Doch immer gilt:
„Wandern ist eine Tätigkeit der Beine – und ein Zustand der Seele.“

Mein Herz schlägt eher für die sportliche Variante. Hierbei handelt es sich um eine leistungsorientierte Outdoor-Sportart, bei der eine möglichst große Wegstrecke in einer angemessenen Zeit zurückgelegt werden muss.

 
Wer sich für das Sportwandern interessiert, hat beim Urban Hiking die Gelegenheit sich auch mal an kürzeren Distanzen zu versuchen. Hamburg bietet mit seinen Grünzügen ein perfektes Wanderrevier. Um uns und unseren Körper zu fordern sind wir mit Durchschnittsgeschwindigkeiten jenseits der 6 km/h unterwegs. Diese Veranstaltungen finden in der Regel Abends nach Feierabend statt, sodass auch Berufstätigen diese Angebote nutzten können.

Ich biete drei Varianten an:

basic Touren
Die Strecke ist 10 km lang und wird, wenn nötig, durch eine kleine Pause unterbrochen. Basic Touren finden in regelmäßig Dienstags bzw. Donnerstags um 18:00 statt und dauern ungefähr zwei Stunden. Also eine gute Gelegenheit nach der Arbeit einmal den Kopf frei zu bekommen. Start und Ziel befinden sich immer in der Nähe einer U- oder S-Bahn Station.

advanced Touren
Die Streckenlänge steigt auf 20 km und es gibt keine Pause mehr. Bereits trainierte Teilnehmer, die Lust auf eine neue Herausforderung haben treffen sich Freitags um 16:00. Auch hier befinden sich Start und Ziel immer in der Nähe einer U- oder S-Bahn.

extra Touren
Extra Touren finden hauptsächlich an den Wochenende oder Feiertagen statt. Hier finden sich neben sehr ausgedehnten Touren auch Angebote wie Themen- oder Nachtwanderungen oder auch die Teilnahme an fremden Veranstaltungen, bei denen wir als Gruppe auftreten.

on Tour
Manchmal treibt es uns auch aus Hamburg raus, denn: „Andere Wege haben auch hübsche Steine.“

 

 

„Raus aus dem Büro, den Kopf frei bekommen.“ – eine typische basic Tour
extra Tour – Wandern bei Nacht wenn alle anderen schlafen
„on Tour“ im Sauerland …

.. oder im Ruhrgebiet

Auf dem Hanseatenweg nach Lübeck – 65km extra Tour