Sportwandern??? Was soll das denn sein?

… fragte mein Kollege Andreas.

Nun, Sportwandern bedeutet für mich, etwas zügiger und etwas weiter und mit etwas weniger Pausen zu wandern.

„Davon habe ich gelesen, das sind immer diese 100km Touren, oder?

Nee, eigendlich bedeutet es für mich immer etwas außerhalb der persönlichen Komfortzone unterwegs zu sein. Wenn man eigentlich am liebsten 15 km wandert, bei schönem Wetter und wo es schön grün ist dann sind wir 20km im Hafen unterwegs egal wie das Wetter ist.

„..und was bringt das?“

In aller erster Linie Spaß, und die körperliche Fitness steigt enorm. Auch den psychologischen Effekt solltest du nicht unterschätzen: du schaffst im Laufe der Zeit Dinge von denen du nie geträumt hättest.  Meine Teilnehmer*innen wollten von Beginn an niemals übermäßig weite Touren wandern (was immer das bedeutet). Im vergangenen Jahr sind sie dann im strömenden Regen von Hamburg nach Lübeck gewandert. Das Ganze waren 65 km hat 15 Stunden gedauert. Darauf kann jede Teilnehmer*in sehr stolz sein (Sind sie auch !!!)

 

Weiterlesen

Hamburger Stadtteile

Im NDR Fernsehen gibt es eine lockere Serie mit dem Titel „Ich war noch niemals in …“.  Dem Zuschauer sollen die 104 Hamburger Stadtteile Hamburgs näher gebracht werden.
Beim Schauen dachte ich mir: „Da waren wir schon, da auch, oh, da noch nicht …“ .
Schnell kam die Idee auf, im Rahmen des Urban Hikings alle Stadtteile zu besuchen. Den krönenden Abschluss würde dann der Besuch des wohl ungewöhnlichsten Stadtteils machen, der Insel Neuwerk in der Helgoländer Bucht vor Cuxhafen.

Hier nun eine ToWalk-Liste der Hamburger Stadtteile.

Hamburg-Altstadt
HafenCity
Neustadt
St. Pauli
St. Georg
Hammerbrook
Borgfelde
Hamm
Horn
Billstedt
Billbrook
Rothenburgsort
Veddel
Wilhelmsburg
Kleiner Grasbrook
Steinwerder
Waltershof
Finkenwerder
Neuwerk
Altona-Altstadt
Sternschanze
Altona-Nord
Ottensen
Bahrenfeld
Groß Flottbek
Othmarschen
Lurup
Osdorf
Nienstedten
Blankenese
Iserbrook
Sülldorf
Rissen
Eimsbüttel
Rotherbaum
Harvestehude
Hoheluft-West
Lokstedt
Niendorf
Schnelsen
Eidelstedt
Stellingen
Hoheluft-Ost
Eppendorf
Groß Borstel
Alsterdorf
Winterhude
Uhlenhorst
Hohenfelde
Barmbek-Süd
Dulsberg
Barmbek-Nord
Ohlsdorf
Fuhlsbüttel
Langenhorn
Eilbek
Wandsbek
Marienthal
Jenfeld
Tonndorf
Farmsen-Berne
Bramfeld
Steilshoop
Wellingsbüttel
Sasel
Poppenbüttel
Hummelsbüttel
Lemsahl-Mellingstedt
Duvenstedt
Wohldorf-Ohlstedt
Bergstedt
Volksdorf
Rahlstedt
Lohbrügge
Bergedorf
Curslack
Altengamme
Neuengamme
Kirchwerder
Ochsenwerder
Reitbrook
Allermöhe
Billwerder
Moorfleet
Tatenberg
Spadenland
Neuallermöhe
Harburg
Neuland
Gut Moor
Wilstorf
Rönneburg
Langenbek
Sinstorf
Marmstorf
Eißendorf
Heimfeld
Moorburg
Altenwerder
Hausbruch
Neugraben-Fischbek
Francop
Neuenfelde
Cranz

 

Weiterlesen

Urban Hiking in Berlin

Was in Hamburg geht sollte in unserer Hauptstadt auch gehen. Berlin hat für Urban Hiker allerhand zu bieten. Ausgedehnte Grünflächen, Kunst, Kultur und viel, viel Geschichtliches. Ich hatte mich für den „Mauerweg“ entschieden. Als Start wählte ich das Tegeler Fließ, einen Bach mit großem NSG im Norden Berlins bzw. Brandenburgs. Ich folgte dem Mauerweg bis in die Bernauer Strasse. So nah bin ich unsrer Geschichte noch nie gekommen. In der Nähe des HBF schwenkte ich auf die Touri-Route: Reichtag, Kanzleramt, Tiergarten, Siegessäule, Spree Promenade und Schloss Charlottenburg. Die 40 km Tour endete am ZOB. Flixbus brachte mich zurück nach Hamburg

Urban Hiking Berlin 2018

Weiterlesen

Wer billig kauft ….

Ja. ja. Mir tönt dieser Spruch auch immer in den Ohren wenn ich ein vermeintliches Schnäppchen in der Hand habe. Und manchmal überkommt mich halt auch der Jagdinstinkt nach Schnäppchen. So geschehen als ich in einem Hamburger Sport- und Outdoor Ausrüstungs Discounter den Trekking Rucksack FORCLAZ 30 Air + in Händen hielt. Er hatte fast alle Funktionen die ich wollte und kostet keine 40 Euro. Schwupps anprobiert, sitzt gut und ab zur Kasse.

Inzwischen sind knapp sechs Monate vergangen und ich komme grade von Globi mit einen 130€ teurem Deuter Rucksack.

Positiv sei vermerkt: das Discounterteil saß wie angegossen, nix scheuerte .

Ansonsten ist das DIng billiger Plunder. Das Netzgewebe am abgespannten Rückenteil löst sich auf und, was viel ärgerlicher ist, das DIng färbt ab. Wanderhemd und Hose haben einen deutlichen Blaustich. Da half auch kein waschen mehr:

 

Eigentlich schade, irgendwie mochte ich das blaue Teil

Weiterlesen

Urban Hiker on Tour – Elbsandsteingebirge 2018

In diesem Jahr waren wir zum ersten Mal im Elbsandsteingebirge der Sächsischen Schweiz. Als Ausgangspunkt und Standort wählten wir Bad Schandau. Die guten Anbindung an den DB Netz und der hervorragenden ÖPNV machte Bad Schandau zur ersten Wahl. Von hier brachten uns die Busse des VVO direkt in die Wandergebiete.

Zum Einstieg starteten wir am ersten Tag mit einer Panrorama-Tour um einen Eindruck von diesem Gebiet zu bekommen.  Nach einer ausgiebigen Mittagsrast  ging es auf den Briefträgersteig , der uns einen Vorgeschmack auf kommende Anstiege gab.

Hier die Bilder dieses Tages:

Elbsandsteingebirge - Panoramaweg

Die Landschaft der Sächsischen Schweiz wird unter anderem durch die Tafelberge geprägt. In der Regel haben diese einen einfachen Aufstieg und einen schweren mit Treppen, Leitern und Nadelöhren. Heute wollten wir heraus finden wie viele man an einem Tag besteigen kann. Nun wir haben drei  vier geschafft: den Lilienstein, den Pfaffenstein und den Papststein.  Meine kleine Wandergruppe besteht darauf den Quirl mit seiner Diebshölhle mitzuzählen auch wenn er kein Tafelberg war.  (Es stellte sich heraus, er zählt doch zu den Tafelbergen)  Am Ende des Tages waren wir 30 km unterwegs und sind mehr als 1000 m hoch gekraxelt

Hier die Bilder des sensationellen Tages:

Elbsandsteingebirge - Tafelberg Tour

Mein persönlicher Favorit ist die Landschaft um die Kirnitzsch. Das Wildromantisches Kirnitzschtal bietet dichte Wälder und tolle Pfade entlang der Kirnitzsch, vorbei an beeindruckenden Felsformationen. Natürlich darf ein Kahnfahrt im oberen Schleusenbereich der Kirnitzsch nicht fehlen. Sie führt mitten durch die Kernzone des Naturschutz Gebietes. Linkes Ufer Tschechien, rechtes Ufer Sachen. Wir verließen das Kirnitzschtal und wanderten durch den Große Zschand, dem längste Trockental der Sächsischen Schweiz. Es führt über etwa 6 km von der Neumannmühle im Kirnitzschtal bis zur Roßmaulwiese in der Böhmischen Schweiz.

Hier die Bilder dieses Tages:

Elbsandsteingebirge - Dichte Wälder

Wer in diesem Jahr nicht dabei sein konnte kann sich auf 2019 freuen wenn die Urban Hiker wieder auf Tour gehen.

Weiterlesen

hike@night auf Sylt

… wie abgefahren ist das denn?! Denken bestimmt einige. Aber Sylt hat im Sommer, bei Vollmond natürlich seinen Reiz. Wir wandern 30 km abseits der Touristenzentren. Uns wird es an Stellen verschlagen wo die Party People eher nicht hin kommen werden. Nach 20 km kann man die Insel nach seinem persönlichen Gusto genießen. Wir machen 2 1/2 Stunden Pause, direkt am Strand, im Strandkorb. Wer mag kann etwas die Füße ins Wasser halten oder auch ein Nickerchen machen. Alles geht.

So war es im letzten Jahr:

Hike@Night auf Sylt 2017

 

und so soll es in diesem Jahr werden:

hike@night auf Sylt

Weiterlesen

Tag des Wandern 2018

Am 14. Mai fand der „Tag des Wanderns“ des Deutschen Wanderverbandes statt. In Hamburg gab es lediglich zwei Veranstaltungen, davon nur eine für Arbeitnehmer. Diese führte durch den Hamburger Hafen. Abseits des Rummels um den Hafengeburtstag, der Musicals und den Landungsbrücken drangen wir tief in das Herz des Hafens vor.

50 Jahre ist es her das die ersten Container Hamburg erreichten. Welchen Einfluss das auf den Hafen und die Arbeit hat haben wir uns angesehen. Und wo bleibt die Natur, die Menschen die hier wohnen (wohnten) ? Diesen Themen waren wir auf der Spur:

Tag des Wandern 2018

Weiterlesen

Alte Salzstrasse Teil 2

Der „harte Kern“ der Urban Hiker traf sich um einen Teil der alten Salzstrasse zwischen Lübeck und Lüneburg zu erwandern. Wir starteten bei bestem Wanderwetter in Lauenburg und folgten der Elbe und dem Elbe-Seitenkanal:

Doch was wäre ein Urban Hiking Tour ohne Abstecher in nahe gelegende Naturschutzgebiete: das NSG Fehlingsbleck mit seiner Vogelbeobachtungsstation und das NSG Bennerstedt mit seinem dichten Waldbstand lagen fast auf dem Weg:

nach 15 km, kurz vor dem Schiffshebewerk in Scharnebeck hatten wir uns eine ausgiebige Pause am Insel Kiosk verdient.

Kaffee, Nudelsalat und ein kleines Bierchen taten gut.

Weiter 15km später erreichten wir Lüneburg. Unser erster Weg führte uns in das Kloster Cafe`im Kloster Lüne:

den Abschluss machte dann noch ein Rundgang durch Lüneburgs historischen Stadtkern:

Das beste Kompliment, das man als Wanderführer bekommen kann ist wenn die dir die Wandergruppe bedingungslos folgt:

Danke für das Vertrauen, den tollen Tag und die 24€ für den Hamburger Engel

Danke an Martin für die Fotos

Weiterlesen

Spendenbarometer 2018

Soviel Geld ist bei den einzelnen Touren zusammen gekommen:

20 € – 5.Oktober Wedeler Au
90 € – 24.-28. September Wanderwoche
34,40 € – 31. August Discoverer


 

80 € – 26. Juli Hike@Night auf Sylt

  5 € – 25. Mai, Nachtwanderung Hafen

61 € – 14. Mai, „DWV Tag des Wanderns“

24 € – 13. Mai, Alte Salzstrasse

15 € – 16. März, 20km Hagendeel nach Ohlsdorf

15 € – 16. Februar, 20km auf dem E1 von Bergedorf zum Berliner Tor

20 € – 19. Januar, 20km durch Winterhude, Ohlsdorf Brahmfeld

 

Im Rahmen des Sommerfestes im Erlenbusch haben wir unsere gesammelten Spenden übergeben

Weiterlesen