Urban Hiker on Tour – Elbsandsteingebirge 2018

In diesem Jahr waren wir zum ersten Mal im Elbsandsteingebirge der Sächsischen Schweiz. Als Ausgangspunkt und Standort wählten wir Bad Schandau. Die guten Anbindung an den DB Netz und der hervorragenden ÖPNV machte Bad Schandau zur ersten Wahl. Von hier brachten uns die Busse des VVO direkt in die Wandergebiete.

Zum Einstieg starteten wir am ersten Tag mit einer Panrorama-Tour um einen Eindruck von diesem Gebiet zu bekommen.  Nach einer ausgiebigen Mittagsrast  ging es auf den Briefträgersteig , der uns einen Vorgeschmack auf kommende Anstiege gab.

Hier die Bilder dieses Tages:

Elbsandsteingebirge - Panoramaweg

Die Landschaft der Sächsischen Schweiz wird unter anderem durch die Tafelberge geprägt. In der Regel haben diese einen einfachen Aufstieg und einen schweren mit Treppen, Leitern und Nadelöhren. Heute wollten wir heraus finden wie viele man an einem Tag besteigen kann. Nun wir haben drei  vier geschafft: den Lilienstein, den Pfaffenstein und den Papststein.  Meine kleine Wandergruppe besteht darauf den Quirl mit seiner Diebshölhle mitzuzählen auch wenn er kein Tafelberg war.  (Es stellte sich heraus, er zählt doch zu den Tafelbergen)  Am Ende des Tages waren wir 30 km unterwegs und sind mehr als 1000 m hoch gekraxelt

Hier die Bilder des sensationellen Tages:

Elbsandsteingebirge - Tafelberg Tour

Mein persönlicher Favorit ist die Landschaft um die Kirnitzsch. Das Wildromantisches Kirnitzschtal bietet dichte Wälder und tolle Pfade entlang der Kirnitzsch, vorbei an beeindruckenden Felsformationen. Natürlich darf ein Kahnfahrt im oberen Schleusenbereich der Kirnitzsch nicht fehlen. Sie führt mitten durch die Kernzone des Naturschutz Gebietes. Linkes Ufer Tschechien, rechtes Ufer Sachen. Wir verließen das Kirnitzschtal und wanderten durch den Große Zschand, dem längste Trockental der Sächsischen Schweiz. Es führt über etwa 6 km von der Neumannmühle im Kirnitzschtal bis zur Roßmaulwiese in der Böhmischen Schweiz.

Hier die Bilder dieses Tages:

Elbsandsteingebirge - Dichte Wälder

Wer in diesem Jahr nicht dabei sein konnte kann sich auf 2019 freuen wenn die Urban Hiker wieder auf Tour gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.